Allgemein Webinare

Persönliche Assistenten und Künstliche Intelligenz: US Radios auf neuen Pfaden, 18.12., 19 Uhr

Bis vor kurzem war Radio ein Fremdkörper im Netz. Wo alles mit jedem vernetzt und und Texte und Bilder durchsuchbar sind, wirken lineare Audiodateien wie eine aus der Zeit gefallene Blackbox. Doch diese Zeiten sind vorbei. Audio/Radio wird immer präsenter im Internet und in den USA zeichnen sich dabei verschiedene Entwicklungslinien ab:

1. Eine Fülle neuer Startups spezialisiert sich darauf, mit Hilfe künstlicher Intelligenz (KI), Audiodateien zu verschlagworten und duchsuchbar zu machen. KI hilft zudem in Echtzeit Texte in Audio zu verwandeln und umgekehrt.

2. Ein Megatrend sind derzeit auch Sprachassistenten wie Alexa, Google Home und Siri. Andere Medien müssen erst anfangen, eine akustische Identität für eine Benutzerführung ohne Bildschirm zu entwickeln. Radiomacher sind da natürlich mit ihren Audio-Erfahrungen deutlich im Vorteil. Und wenn die Welt der Audio-Assistenten auch jetzt noch an die Frühzeit des World Wide Web erinnert, so gilt es doch gerade jetzt zu experimentieren. Erste Radioprogramme in den USA zeigen schon, was geht.

3. Podcasts sind in den USA schon immer wesentlich populärer als hier bei uns. Inzwischen lässt sich mit diesen Formaten auch gutes Geld verdienen, häufig auch in Form medienübergreifender Partnerschaften – Print braucht Audio fürs Netz.

Ulrike Langer ist freie Fachjournalistin für Medieninnovationen mit Sitzt in Seattle. Sie analysiert u.a. für mehrere Fachzeitschriften, welche Medienentwicklungen aus den USA auch für den deutschen Markt interessant sind. In diesem Webinar präsentiert sie die Entwicklungsströme in den USA und nimmt uns mit auf eine Reise in die Radiozukunft „made in USA“.

 

Das Webinar richtet sich an Programm-Macher, Programm-Verantwortliche und einfach Interessierte in Sachen Radiozukunft.

Interesse? Hier kannst Du direkt buchen.

Mitarbeiter des NRW-Lokalfunks werden von der Landesanstalt für Medien NRW unterstützt. Hier geht es zur NRW-Buchung.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *