Webinare

Alexa Skills für Radiosender – Best Cases und Ausblick, 28.5., 18 Uhr

Smart Speaker mausern sich zunehmend zum ernst zu nehmenden Distributionskanal auch für Radiosender. Im Webinar mit Marco Maas geht es um aktuelle und beispielhafte Nutzungscases sowie um einen Blick auf mögliche, spannende Nutzungsoptionen in der Zukunft.

Smart Speaker sind in aller Munde – in den USA besitzen bereits 21% der Haushalte einen solchen smarten Assistant. Auch hierzulande sind schon 11 Millionen Geräte auf dem Markt und laut aktueller Studien wollen sechs Millionen Deutsche 2019 ein solches Gerät kaufen. Marktführer ist sowohl in den USA wie auch hier Amazon mit seinem Echo, aber auch Google und Apple mischen auf dem Feld der Voice-Plattformen mit. Marco Maas hat den Status Quo der Smart Speaker für deutsche Radiosender untersucht und präsentiert in diesem Webinar die Ergebnisse. Gleichzeitig erzählt er, wofür die Smartspeaker genutzt werden. Dabei liegt sein Hauptaugenmerk auf der Alexa-Nutzung, er schaut aber auch auf die Optionen für Google und Apple. Zudem zeigt er, wie Medienhäuser diesen Distributionsweg nutzen können und welche Optionen sich besonders Radiosendern bieten, um ihre Inhalte über diese Geräte in den Wohnungen und Häusern der Hörer auszuspielen. 

Was lernst Du in diesem Webinar?

Du siehst, wie andere Radiosender Alexa und Co. für ihre Themen und Formate nutzen.

Du bekommst ein Gefühl dafür, wie aufwendig es ist, eine Skill zu programmieren.

Du lernst, welche Palette an Skilloptionen aktuell verfügbar sind.

Wer ist der Dozent?

Marco Maas ist Medien-Innovator und Firmengründer. Er verantwortete zunächst beim NDR den Aufbau der Online-Abteilung als Schnittstelle zwischen Technik und Redaktion. Anschließend hat er das Datenjournalismuslabel Open Data City gegründet. Mit ihm hat er mehrere Grimme Online Awards gewonnen. 2014 hat er die Datenfreunde GmbH als Gründer und Geschäftsführer an den Start gebracht. Hier entwickelt er Skills u. a. für Radiosender und beschäftigt sich mit der Distribution über IP-Wege. Zuvor haben die Datenfreunde sich mit xMinutes mit der algorithmischen Ausspielung von Inhalten basierend auf Sensor-Daten beschäftigt.

Wie lange dauert ein Webinar und was kostet es?

Dauer: 60 Minuten plus 30 Minuten Fragerunde per Chat

Technische Voraussetzungen:  Keine

Wichtig: Gute Internetverbindung

Bonus: Folien bzw. Handout nach dem Webinar

Preis: 65 Euro (brutto)

Die Landesanstalt für Medien NRW fördert die Teilnahme an diesem Webinar. Mitarbeiter aus dem NRW-Lokalfunk müssen deswegen eine geringere Teilnahmegebühr von nur 25 Euro bezahlen.

Du hast noch Fragen, dann schreibe uns gerne – mennicken@fm-online-factory.de – oder Du rufst einfach an 0172.2198124.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück