Online-Texte

Fake-News-Alarm oder wie wir uns selbst gegen Falschmeldungen im Netz schützen können

„Bürger werden sich bei Wahlentscheidungen nicht von Fehlinformationen verleiten lassen.“ Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte sich am Wochenende auf der Münchner Sicherheitskonferenz entspannt in Bezug auf das Thema „Fake News“ gezeigt. Gleichzeitig bekannte Sie aber, dass diese absichtlich gefälschten Nachrichten besonders in den sozialen Netzwerken aktuell „etwas Hochkonjunktur“ hätten.  Für das Verbreiten von Fake News sind aber vor allem auch wir Nutzer verantwortlich, erklärt der Medienwissenschaftler Udo Göttlich. Wir fünf Tipps für ihren persönlichen Fake-News-Scan.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück