Allgemein

Plötzlich 1:0 – Richtig reagieren, locker moderieren, auch wenn nichts läuft wie geplant

Er ist Mr. Bundesliga-Konferenz, er moderiert jeden Samstag eine Sendung, bei der der Ablauf umaktuellen Geschehen orientiert und ihn bringt wirklich nichts mehr aus der Fassung – Sven Pistor. In diesem Webinar erzählt er, wie er Radio macht, dass nur einem groben Plan folgt, er berichtet über seine Tricks, Überraschungen locker zu verarbeiten und bei allem immer auch noch den Überblick zu behalten.

Das Medium Radio lebt von der Überraschung, vom Live-Erlebnis und von der unmittelbaren Nähe aktueller Geschehnisse – häufig haben Moderator*innen aber gerade vor diesen unplanbaren Situationen Respekt. Sven Pastor nimmt Dich in diesem Webinar mit in die Welt der Unplanbarkeit. Er spricht darüber, wie er sich vorbereitet auf Sendungen, deren Ablauf er nicht kennt. Er erläutert, wie er mit dem Überraschende umgeht, er beschreibt, wie er sich vorher mit den Kollegen abstimmt und er erzählt auch, wann er auch mal kalt erwischt wurde. Gerne nimmt er dabei auch Deine Erfahrungen mit auf und spricht mit Dir/Euch über Eure vielleicht schwierigen Situationen.

Was lernst Du in diesem Webinar?

Du lernst, wie Du mit unplanbaren Live-Entwicklungen nicht nur im Sport umgehen kannst.

Du bekommst ein Gefühl, wie das Live-Feeling hinter der bekannten Bundesliga-Konferenz entsteht und befeuert wird.

Du hörst, wie auch der Profi trotz aller Erfahrungen immer wieder überrascht wird.

Wer ist Dozent?

Foto: Guido Schröder

Sven Pistor ist seit 25 Jahren beim WDR und moderiert seit über 20 Jahren als Anchor den Bundesliga-Klassiker “WDR 2 Liga live”. Dabei challengt er sich jede Woche auch mit satten 90.000 Hörer an bei “WDR 2 Alle gegen Eistor”. Zudem ist er als Fußballexperte gefragt, tritt in verschiedenen TV-Sendungen auf. Wöchentlich ist er auch in seinem Podcast “WDR 2 Liga Liebe – Einfach Fußball” zu hören. Bei den Fußball-Weltmeisterschaften 2014 und 2018 war Sven Pistor als Exklusivreporter im Quartier der Nationalmannschaft unterwegs – gerade über seine Erfahrungen vor den Toren Moskaus spricht er aber ungern. Die Zeit in Watutinki hat er wie eine Wurzelbehandlung ohne Betäubung erlebt.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück