Webinare

Webtalk #12 mit Juliane Adam und Helmut Markwort und die Frage: Privatradio 2021+ – wo ist der Weg zum nachhaltigen Erfolg, 27. Mai 17 Uhr

Der Themenmix verändert sich, “Nachhaltigkeit” zieht mit Wucht ein; Die Distributionswege sind ständig in Bewegung und werden eher mehr statt weniger; Die Finanzierung (fast) ausschliesslich über Spots wackelt, wie die Pandemie und ihre Auswirkungen zeigt. Aktuell ist Radio/Audio mega trendy, aber Backstage poppen mit Wucht immer mehr, ganz entscheidende Fragen auf. In einem einzigartigen Kompetenzgipfel sprechen wir über die hoffentlich positive, sicherlich aber perspektivreiche Zukunft des Radios. Dabei treffen zwei Macher aufeinander: Juliane Adam hat 2010 Radio Potsdam aufgebaut und leitet seither den Sender. Helmut Markwort ist ein Pionier des deutschen Privatradios. Er hat Radio Gong und Antenne Bayern aufgebaut und hält immer noch eine ganze Reihe von Radiobeteiligungen. Sie beide werden von Viktor Worms gefragt und es wird u.a. um diese Fragen gehen:

Wie viel klassisches Radio ist noch in einer Radiomarke 2021 enthalten?

Muss Radio zukünftig mehr vom Smartphone aus gedacht werden?

Muss Radio sich zum Audio-Leitmedium aufschwingen und den Gedanken des Nebenbei-Mediums beerdigen?

Wer antwortet:

Juliane Adam

Robin Williams in seinem legendären “Radio-Film Good Morning Vietnam” hat Juliane Adam zum Radio gebracht, wie sie auf ihrer Homepage erzählt. Dort legt sie eine Bilderbuchkarriere hin – Praktikantin, Volontärin und fünf Jahre die Morgenstimme von Spreeradio 105,5 Berlin. Es folgten 10 Jahre als Geschäftsführerin bei Radio Cottbus und dann klingelt Radio Potsdam 89.2: Der Sender wurde frisch gegründet und Juliane Adam begleitet das “Radio Startup” von Beginn an als Gesellschafterin (auch für Radio Frankfort 99.3) und moderiert selbst noch die Sendung “Reisefieber”. Die meinungsstarke Radiomacherin engagiert sich neben dem Radio um Amnesty international sowie für ein Kinderheim in Potsdam und für den Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V..

Wer antwortet:

Helmut Markwort

Helmut Markwort ist ein Journalist durch und durch: Er startet in unterschiedlichen Lokalredaktionen bevor er beim Stern in Düsseldorf seine erste Führungsposition übernimmt. Er ist einer der schillernsten Medienmacher in Deutschland, entwickelt die Magazine “die aktuelle” oder “Ein Herz für Tiere” und erfindet mit dem “Focus” eine Konkurrenz zum “Spiegel”. Später erweitert er die Marke erfolgreich mit “Focus Money,” “Focus TV” und “Focus Online”. Im Fernsehen ist Markwort seit 1989 regelmäßig zu sehen, hat 11 Jahre lang den Sonntags-Stammtisch im Bayerischen Fernsehen moderiert und war jahrelang Co-Moderator von Gerd Ruge in “NeunzehnZehn”. Aber auch im Radio war Markwort aktiv und hat z.B. die Gründung der Radiosender “Radio Gong 2000” und “Antenne Bayern” angestossen. 2014 bekommt er den Ehrenpreis des deutschen Radiopreises und er hält weiterhin verschiedene Radiobeteiligungen. Moderator Viktor Worms holte er in den 80er von Radio RTL und machte ihn zum Programmchef bei Antenne Bayern.

Wer fragt?

Viktor Worms

Viktor Worms ist heute neben seiner Tätigkeit als TV-Producer u.a. auch als Talentcoach für Fernseh- und Hörfunkmoderatoren aktiv. Dabei kommt ihm die vielfältige eigene Erfahrung zugute, ob als ZDF Unterhaltungschef, Antenne Bayern Programmdirektor oder auch als TV- und Radiomoderator. In diesen Positionen arbeitete und arbeitet er mit Persönlichkeiten wie Frank Elstner, Thomas Gottschalk, Katrin Müller-Hohenstein, Hugo Egon Balder, Maybritt Illner und vielen mehr. Viktor Worms ist Mitglied der Jury des Deutschen Radiopreises und selber Fernsehpreisträger.

Zur Registrierung:

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück