Webinare

Webtalk #11, Viktor Worms trifft Jochen Rausch und fragt: Wo ist der Platz fürs klassische Radio im stetig wachsenden Audiomarkt von Podcasts und Streams? 27. 1., 18 Uhr

“Jeder, der Ihnen sagt, wie das Radio in zehn Jahren aussehen wird, ist ein Scharlatan,” sagte Jochen Rausch – stellvertretender Hörfunkdirektor des WDR sowie Chef von 1LIVE, WDR 2 und WDR 4 – unlängst in einem DWDL-Interview und erklärte gleichzeitig “Formatradio ist für mich erledigt”. Doch was heißt das? Wie sieht z.B. die Post-Format-Radio-Zeit von WDR 2 und 1LIVE aus – gar nicht mit Blick auf 2030 sondern eher auf die nächsten Monate. Darüber wollen wir im kostenlosen Webtalk #11 am 27. Januar ab 18 Uhr sprechen. Dann wird Viktor Worms auch folgende Fragen stellen:

Wie viel Radio ist noch in einer Medienmarke wie 1LIVE oder WDR 2 (zukünftig) enthalten?

Ist Radio überhaupt noch das Audioangebot der Zukunft, wenn wir davon ausgehen, dass Smartphones und AirPods die Stereoanlage der jetzigen jungen bzw. der kommenden Hörer-Generationen sind?

Wie viel Video braucht Radio, um im Netz “mithalten zu können” und mit welchen Inhalten?

Welche Auswirkungen hat Corona auf Radiosender im letzten Jahr gehabt und wie hat die Pandemie vielleicht den Themenkanon aber auch die Kommunikation mit dem Hörer verändert?

Und wenn Du auch schon eine Frage an Jochen Rausch hast, dann gerne mailen – mennicken@fm-online-factory.de. Viktor Worms lässt sie gerne in den Webtalk #11 einfliessen.

Zur kostenlosen Registrierung, bitte weiter runter scrollen.

Wer antwortet?

Jochen Rausch ist vielseitig unterwegs. Angefangen hat er als Autor bei der NRZ. Er war Sänger und Pianist bei der Band “Die Helden” und gründete später die Band “Stahlnetz”. Bekannter ist er aber für seine Tätigkeit beim WDR. Dort war er einer der Gründungsväter von 1LIVE, dem jungen Radioprogramm des WDR`s – erst als Musikchef, dann stellvertretender Programmchef und später Chef des Senders. Inzwischen verantwortet er als Leiter des Bereiches Breitenprogramme noch zusätzlich die Wellen WDR 2 und WDR 4. Außerdem ist er noch stellvertretender Hörfunkdirektor. Neben diesen Tätigkeiten war Jochen Rausch 2010 auch Juror des Eurovision Song Contest und er schreibt Romane. Der Roman “Krieg” wurde auch verfilmt und wurde erstmalig bei den Filmfestspielen in Venedig gezeigt.

Wer fragt?

Viktor Worms ist heute neben seiner Tätigkeit als TV-Producer u.a. auch als Talentcoach für Fernseh- und Hörfunkmoderatoren aktiv. Dabei kommt ihm die vielfältige eigene Erfahrung zugute, ob als ZDF Unterhaltungschef, Antenne Bayern Programmdirektor oder auch als TV- und Radiomoderator. In diesen Positionen arbeitete und arbeitet er mit Persönlichkeiten wie Frank Elstner, Thomas Gottschalk, Katrin Müller-Hohenstein, Hugo Egon Balder, Maybritt Illner und vielen mehr. Viktor Worms ist Mitglied der Jury des Deutschen Radiopreises und selber Fernsehpreisträger.

Wie läuft der Webtalk ab?

Du bekommst am Talktag eine Mail mit dem Zugangslink. (Solltest Du keine entsprechende Mail bekommen, bitte einmal kurz in den Spam-Ordner schauen, andernfalls einfach Bescheid geben). Mit diesem Link meldest Du Dich dann rund 10 Minuten vor Talk-Beginn an. Das Procedere ist einfach und selbsterklärend und Du brauchst dafür keine Software runter zu laden. Anschließend kommst Du zunächst in unseren virtuellen Warteraum, bevor wir den Talk zum angegebenen Zeitpunkt pünktlich starten.

Wichtig: Du brauchst eine gute und stabile Internetverbindung!

Solltest Du Fragen haben oder sich Probleme auftun, einfach anrufen 0172.2198124 oder mailen an mennicken@fm-online-factory.de.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück